Kartoffelpfanne mit Fetakäse

Nach den Nudeltagen am Wochenende, war mir jetzt echt mal wieder nach Kartoffeln. Und von der Tafel hatte ich ja noch einige Paprika liegen. Und dann noch dieser leckere polnische Fetakäse – das musste doch was werden *g*



500 g Kartoffeln
2 Paprika
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe 
Salz, Pfeffer
1/2 TL Paprika, gemahlen
1/2 TL Thymian, getrocknet
3 Frühlingszwiebeln
1 Packung Fetakäse



















Die Kartoffeln mit Schale etwa 20 Minuten kochen. Kurz abkühlen lassen und pellen. Die Paprika putzen und in Würfel schneiden, die Knoblauchzehe halbieren und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel pellen und würfeln. 


Alternativ: Die Kartoffeln gut putzen, in Würfel schneiden und Schmorkartoffeln machen.


Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kartoffelscheiben darin von beiden Seiten kräftig anbraten. Die Knoblauchscheiben und die Paprikawürfel zugeben und etwa 4-5 Minuten unter gelegentlichem Wenden braten. 


Die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden, den Fetakäse würfeln. Beides unterheben und nochmal kurz mit braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Mit Thymian bestreuen und servieren. 





Mir war das Essen am Ende ehrlicherweise etwas trocken – vielleicht mache ich beim nächsten Mal mehr Paprika dazu? – deshalb gab es noch einen schnellen Kräuterquarkdip dazu. 


1 Packung Quark mit Milch glatt rühren, Salz nach Geschmack dazu, TK-Kräuter unterrühren – fertig (Ich sag ja schnell *g*).


Beim Dip könnte man evtl. noch klein geschnittene Zwiebel unterheben, oder bei den Kräutern variieren – ich hatte nur Petersilie und Dill da. Mit dem Dip war das Gericht aber sehr lecker, die Kombination von Kartoffel und Paprika finde ich super! Mal sehen was man da evtl. noch so basteln kann, Paprika habe ich noch einige liegen und morgen ist Markttag, da werde ich auf jeden Fall neue Kartoffeln besorgen (und Tomaten – der Liebste schreit schon wieder nach Tomate-Mozzarella-Nudelsalat XD).

Related Posts

2 Comments

  • Reply
    Dagmar Kern
    16. September 2016 at 08:53

    Ein wunderbar einfaches Rezept….vielen Dank.
    Wäre jetzt perfekt, habe die letzten 2 Wochen fast nur Reis, Nudeln und alles
    was in der chinesischen Küche verwendet wird gegessen…war also voll auf Entzug.

    Lieben Gruß
    Dagmar

    • Reply
      Lani
      16. September 2016 at 15:06

      Das glaub ich sofort! Bei unserer Abschlussfahrt in Italien 2004 habe ich am Ende so nach Vollkornbrot und Kartoffeln gehiepert – das war echt schlimm 🙁

    Leave a Reply

    CAPTCHA


    backtotop