Reissalat Asia

Von meiner Mutter habe ich das Rezept für einen Reissalat bekommen. Eine Zeit lang gab es den so oft, dass ich ihn irgendwann nicht mehr sehen konnte (ein zuviel an Sojasauce hatte auch seinen Anteil daran…). Letztens habe ich meiner Schwester von unserem Abendessen erzählt – ich hatte Reis gekocht, Salat gemacht und alles mögliche was sich noch im Kühlschrank fand dazu auf den Tisch geworfen – und das die Kombination von Reis und Salat sehr lecker war. Sie fragte dann, ob ich den Reissalat von Mama nicht mal wieder machen könnte. Und genau seit diesem Zeitpunkt hatte ich Lust den Salat mal wieder zu machen. Allerdings musste ich das Rezept von Mutti etwas abwandeln – mein Mann mag ja keinen Kochschinken.

Für eine große Schüssel:

375 g Reis
750 ml Gemüsebrühe
1 Dose Mandarinen
1 Gemüsezwiebel
2 Paprikaschoten
1 Stange Porree
1 Becher Crème Fraîche
1 1/2 EL Zitronensaft
4 EL Sojasauce
Salz, Pfeffer zum Abschmecken
evtl. Sesamöl (nicht mehr als 1 TL! – sehr geschmacksintensiv)

Den Reis in der Gemüsebrühe gar kochen und in große Schüssel geben. Die Mandarinen mit Saft in den heißen Reis geben und solange verrühren, bis kaum noch große Stücke zu sehen sind.

Die Zwiebel und die Paprikaschoten säubern, fein schneiden und zum Reis geben. Den Porree putzen, in Ringe schneiden und in einer Pfanne auf niedriger Stufe anbraten. Evtl. mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Aus Créme Fraîche, Zitronensaft und Sojasauce ein Dressing anrühren. Falls gewünscht, das Sesamöl mit dazu geben.

Das Dressing und den gebratenen Poree in die Schüssel geben und alles gut verrühren. Zum Schluss noch mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Zitronensaft abschmecken. Falls der Salat zu fest ist, kann man noch etwas Milch und/oder Öl dazu geben.

Original kommt in den Salat statt des gebratenen Lauchs eine Packung Kochschinken. Ihr könnt also auch diese Variante ausprobieren. Ich persönlich bin mit der Veggie-Variante aber mehr als zufrieden. Und PS: meiner Schwester habe ich eine große Schüssel abgegeben – ihr hat es auch sehr gut geschmeckt <3

Related Posts

No Comments

Leave a Reply

dreizehn − 12 =

backtotop